KSC CORE

KSC CORE ist ein hochverfügbares, flexibles Steuerungs- und Überwachungssystem, das eine schnelle und flexible Steuerung der gesamten Broadcast-Kette für alle Bereiche der Rundfunkwelt von der Planung über die Zuführung, Produktion und Sendeabwicklung bis hin zur Verteilung ermöglicht.

Flexibilität

  • Produktions-Setups mit frei konfigurierbaren Einstellungen für schnelle Wechsel vor und während der Sendung

  • Wiederverwendung von Ereignisdaten mit proaktiver Konfliktberechnung

  • Flexibler Austausch von Systemkomponenten per Drag-and-Drop, inkl. Übertragung der Verarbeitungsparameter

  • Verlagerung von Produktionsbereichen durch einfache Delegation

Einfachheit

  • Schnelle und intuitive Systemdesign-GUIs

  • Einfache und übersichtliche Konfiguration aller Systemparameter

  • Standardisierung von Betriebskonzepten für alle verbundenen Systeme

  • Offline-Vorbereitung der Konfigurationen

Zuverlässigkeit

  • Servercluster mit manuellem und automatischem Switching

  • Design aller Systemkomponenten für den Betrieb rund um die Uhr

  • Dauerhafte Statusanzeige aller wichtigen Systemkomponenten

Kontrolle

  • Zentrales, übergeordnetes Steuerungssystem für alle Switching-, Anpassungs- und Überwachungsfunktionen im Broadcast-Bereich

  • Grafisch vereinfachte Darstellung komplexer Systemeinstellungen und -zustände

  • Produktions-Setups können offline vorbereitet, bearbeitet und bei laufendem Betrieb im System ausgewählt werden

Systemüberwachung

  • Vollständige Überwachung aller Komponenten des Steuerungssystems und aller verbundenen Systeme/Geräte

  • Kontinuierliche Fehlerprotokollierung, Fehlerkorrelation und Ereignisprotokollierung

  • Detaillierte Fehlermeldungen mit zugehörigem Verlauf, Übertragung von Fehlermeldungen an übergeordnete Dachsysteme

Terminierung

  • Zeitbasiertes Ressourcenmanagement aller Systemkomponenten, Erkennung und Lösung von Ressourcenkonflikten

  • Buchung aller Ressourcen, Signalpfade und Bearbeitungsfunktionen im Voraus

  • Manuelle oder automatische fristgerechte Ereignisaktivierung oder -deaktivierung mit Frame-Genauigkeit

Statistiken

  • Aufzeichnung, Protokollierung und Auswertung von Betriebsdaten

  • Registrierung der Nutzungshäufigkeit und -dauer für jede Systemkomponente

  • Datenbasis für kundenspezifische statistische Nutzungsanalysen und Kostenoptimierung

Herstellerunabhängigkeit

  • Schnittstellen zu allen Herstellern, die Broadcasting heute und morgen definieren

  • Investitionsrendite auch beim Wechsel zu Komponenten von verschiedenen Herstellern

  • KSC CORE umfasst eine geeignete Schnittstelle für jede Geräteauswahl

  • Integrierte Steuerung heterogener Systemstrukturen

Plug & Play

  • Gerätescanner für die automatische Erkennung und Konfiguration von Systemkomponenten (automatische Erkennung und Bestätigung)

  • Automatische Erkennung von Firmware- und Softwareversionen verbundener Geräte

  • Vollautomatische Standardkonfiguration neu verbundener Steuerungssysteme

Systemarchitektur

KSC CORE integriert sich nahtlos in bestehende Netzwerkstrukturen. Ein standardmäßiger IT-Hardware-Backbone bildet die Grundlage der Lösung. KSC CORE verbessert die Zuverlässigkeit zusätzlich durch Hardware- und Software-Redundanzkonzepte.

 

KSC-Systeme werden seit mehr als 25 Jahren zur intelligenten Broadcast-Steuerung eingesetzt. Im Laufe dieser Zeit haben diese Systeme Hunderte verschiedener Protokolle für die Überwachung und Kontrolle implementiert, sowohl für führende Broadcast-Hersteller als auch für stark spezialisierte Komponenten. Dank einer unabhängigen F&E-Abteilung gibt es keine Einschränkungen in Bezug auf Drittanbietergeräte.

 

Interaktive native Protokolle für verschiedene Hersteller reduzieren den Aufwand seitens des Herstellers und ermöglichen somit eine leistungsfähige Kommunikation.

 

KSC CORE agiert als neutraler, intelligenter Kommunikationstranslator zwischen verschiedenen Geräten ungeachtet der verwendeten physischen Steuerungsschnittstelle (TCP/IP oder seriell). Daher können KSC-Systeme nahtlos in bestehende (auch ältere) Broadcast-Geräteinfrastrukturen eingebunden werden.

 

Mit einer unbegrenzten Anzahl interner Logiksteuerungen ergänzt KSC CORE die Standardfunktionalität der Gerätesteuerung und ermöglicht Operator die Entwicklung ganz neuer Funktionen.

 

Der intelligente und zuverlässige Kern eines KSC-Systems besteht aus redundanten Servern in einem Cluster mit bis zu 20 physischen oder virtuellen Maschinen für einen fehlersicheren Betrieb rund um die Uhr. Automatisches oder manuelles (über eine beliebige KSC-Steuerkonsole im System gesteuertes) Failover-Switching garantiert höchste Sicherheit.

 

Da Überwachungs- und Kontrollsysteme zunehmend untrennbar sind, verfügt KSC CORE über SNMP-Überwachungsfunktionen für die Steuerungssystem-Infrastruktur, bei denen die unabhängige Überwachung aller Systemkomponenten über eine separate Servereinheit erfolgt.

 

BFE bietet Ihnen selbst entwickelte und produzierte Hardware-LCD-Bedienteile mit unterschiedlichen Tastenformaten, Montageoptionen und Designs an, von denen bereits mehrere tausend Exemplare zuverlässig im Einsatz sind. Zusätzlich ermöglichen softwarebasierte GUIs und virtuelles Software-Panels eine vereinfachte und anpassungsfähige Steuerung.

 

Die interne Hardwareentwicklung und -fertigung von BFE stellt GPI/O-Schnittstellen und dynamische Etikettierungs-UMDs sowie Sync-Interfaces für Frame-genaue Switching- und Automatisierungssysteme zur Verfügung.

 

Beim Umwandeln von seriellen Steuersignalen in TCP/IP-Signale vertraut KSC CORE auf dem Industriestandard entsprechende Komponenten mit einer nachweislichen Erfolgsbilanz über Hunderte von Installationen.

 

KSC CORE Serversoftware

Die KSC CORE Serversoftware bildet die Basis jedes KSC CORE Steuerungssystems und wird auf der Servereinheit installiert. Je nach Anwendung können die grundlegenden Funktionen der Serversoftware ganz nach Ihren Anforderungen über Erweiterungen der KSC CORE Serversoftware ergänzt werden.

 

KSC CORE Clientsoftware

Die KSC CORE Cliensoftware wird auf einer Client-Workstation ausgeführt und ermöglicht die Einrichtung und Steuerung von KSC CORE. Der Client kann ebenfalls über Erweiterungen auf Ihre spezifischen Bedürfnisse zugeschnitten werden. Nutzen Sie beispielsweise GFX Unit zur einfachen Gestaltung von funktionalen GUIs oder Matrix View für matrixbasiertes Routing und Statusinformationen in Echtzeit.

Passende Referenzen

Oman TV

Ü-Wagen für den Wüsteneinsatz

Oman TV ist der nationale Fernsehsender des Sultanats Oman. Aus Maskat und Salalah werden Nachrichtenübertragungen,...


Mehr erfahren

Deutsche Welle

Neues Studio mit modernem Grafiksystem

Der Rundfunkproduzent Deutsche Welle ist der staatliche Auslandrundfunk der Bundesrepublik Deutschland und Mitglied der ARD. Die...


Mehr erfahren

ZDF

IP-Technologie für das ZDF-Übertragungszentrum

Das ZDF mit Sitz in Mainz ist einer der größten öffentlich-rechtlichen Fernsehsender in Europa. 3600 Mitarbeiter sind in Mainz und...


Mehr erfahren

TopVision

Der Größte in der Flotte

TopVision ist einer der größten Ü-Wagen Dienstleister Deutschlands. Gemeinsam mit BFE wurden in der Vergangenheit schon...


Mehr erfahren

WDR

Neuer Schaltraum und neues Leitungsnetz für den WDR

Im Zuge der Errichtung eines neuen Sendezentrums Fernsehen im Gebäude „Rechtschule“ des WDR war der Ersatz des alten zentralen...


Mehr erfahren

rts rsi

Neue Multifunktionsregie und Studioumbau

Radio Télévision Suisse ist Teil der Gruppe SRG SSR und der öffentlich-rechtliche Rundfunk der französischsprachigen Schweiz. RTS...


Mehr erfahren

rbb

Neues Playout System für den rbb

Der Rundfunk Berlin-Brandenburg entstand 2003 als lokale ARD Station aus dem Zusammenschluss von SFB und ORF. Mehr als 1.900...


Mehr erfahren

ProSiebenSat.1

Bandloser Workflow für Material-Pool und Playout-Center

Die ProSiebenSat1 Gruppe ist der führende private Fernsehsender in Deutschland und einer der führenden Fernsehdienstleister in...


Mehr erfahren

TPC

Ü-Wagen mit kompakter Medienpower

Die Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft SRS/SSR ist das größte Unternehmen für elektronische Medien in der Schweiz. Zur...


Mehr erfahren

Mitteldeutscher Rundfunk

Multikanal-Sendeabwicklung für den MDR

Der MDR mit Sitz in Leipzig ist Mitglied der öffentlich-rechtlichen Rundfunkgemeinschaft ARD. Bereits in der Vergangenheit war BFE...


Mehr erfahren

Al Kass

Neue HD TV-Studios für Katar

Der Al Dawri & Al Kass Sport Channel mit Sitz in Doha (Katar) berichtet hauptsächlich über nationale Sportereignisse wie Football,...


Mehr erfahren

ARD Sternpunkt

Echtzeitfähiges Grafiksystem für die ARD

Die ARD, Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten Deutschlands, besteht aus neun selbstständigen...


Mehr erfahren

Sveriges Television

Neuer MCR für das schwedische Fernsehen

Der öffentlich-rechtliche Sender Sverige Television AB (SVT) produziert und überträgt mehrere Fernseh- und Radiokanäle. Er hat...


Mehr erfahren

Radio Bremen

Leistungsfähigkeit auf kleinstem Raum

Der 1945 gegründete Sender Radio Bremen ist die kleinste Landesrundfunkanstalt der ARD. Durch Halbierung des ARD-Finanzausgleiches...


Mehr erfahren