Projekt Landtag RLP
Logo Landtag RLP

Landtag Rheinland-Pfalz erhält modernste Medientechnik von BFE

Projekt Landtag RLP
Logo Landtag RLP

Das historische Deutschhaus in Mainz – seit über 60 Jahren Sitz des Landtages von Rheinland-Pfalz – wird grundlegend saniert, um auch zukünftig den Bedürfnissen der jährlich etwa 35.000 Besucher sowie den Anforderungen an Brandschutz und Barrierefreiheit gerecht zu werden.

Ein wesentlicher Bestandteil des Vorhabens ist die Ausrüstung des Gebäudes mit modernster Medientechnik für die Abgeordneten, die Beschäftigten des Hauses und natürlich die zahlreichen Besucher.

Hauptanforderung an das technische Gesamtkonzept ist die Bereitstellung einer zukunftsfähigen technischen Infrastruktur, mit deren Hilfe hochaufgelöste Bewegtbilder in 4K und mit hohem Dynamikumfang (HDR, High Dynamic Range) umgesetzt werden können und einfach skalierbar sind. Ebenfalls von entscheidender Bedeutung ist die Realisierung geeigneter Schnittstellen zum Produktionssystem des Südwestrundfunks, der im Rahmen seines öffentlich-rechtlichen Grundversorgungsauftrages die Berichterstattung aus dem Landtag gewährleistet.

Kern der zu implementierenden Lösung ist ein Signalmanagementsystem von Extron. Softwarespezialisten der BFE übernehmen die programmiertechnische Umsetzung der projektspezifischen Anpassungen. Angebunden werden vier drahtgebundene Diskussionseinheiten mit insgesamt 130 Delegiertensprechstellen von Brähler. Ergänzt wird diese Lösung durch 70 drahtlose Konferenzsysteme von Shure. Zentrale Komponente für die Verteilung der Audiosignale ist eine Audiomatrix mit 256x256 Koppelpunkten. Die qualitativ hochwertige Aufnahme des Bewegtbildmaterials gewährleisten 11 UHD-Kameras von Panasonic. Für eine entsprechende Visualisierung sorgen sechs Laserprojektoren mit 8.000 ANSI-Lumen und zehn hochauflösende 4K-Displays in den Formaten 55 und 65 Zoll, jeweils ebenfalls von Panasonic. Ein weiterer wichtiger Bestandteil der Lösung ist das digitale Besucherleitsystem mit 10 digitalen Türschildern und Infodisplays. Abgerundet wird das Gesamtkonzept durch Regie- und Medienmöbel, die nach individuellen Designvorgaben in den Werkstätten der BFE gefertigt werden.

„Wir freuen uns sehr, dass wir in diesem wichtigen Projekt unsere technische Expertise im Bereich Medientechnik, ergänzt durch unsere langjährige Erfahrung bei der Realisierung multimedialer Produktionssysteme, einbringen können“, berichtet Jürgen Loos, Director of Sales der BFE Studio und Medien Systeme GmbH.