Projekt VDMA
Logo VDMA

VDMA beauftragt BFE mit der medientechnischen Ausstattung seines Neubaus in Frankfurt

Projekt VDMA
Logo VDMA

Mit rund 3.300 Mitgliedern ist der 1892 gegründete VDMA die größte Netzwerkorganisation des europäischen Maschinenbaus. Der Verband vertritt die gemeinsamen wirtschaftlichen, technischen und wissenschaftlichen Interessen seiner Mitglieder.

In direkter Nachbarschaft zum bestehenden VDMA-Gebäude Lyoner Straße in Frankfurt/Main entsteht gerade ein Neubau des Verbandes. Der Neubau adressiert den gewachsenen Kapazitätsbedarf des VDMA und ermöglicht es wichtige Themenbereiche der Verbandsarbeit räumlich neu zu organisieren. Herzstück wird eine moderne medientechnische Installation sein, die die audiovisuelle Kommunikation in allen Bereichen des Gebäudes optimal unterstützt.

Im großen Konferenzsaal werden 2 Full-HD LED Videowände mit je 3,7 Meter Breite und einem 1,5 mm Pixel Pitch von Unilumin zum Einsatz kommen. Kernstücke des kleineren Konferenzsaals, des großen Schulungsraums sowie der 20 Besprechungsräume werden 4K-Displays von LG Electronics im Format 75 bis 98 Zoll, teilweise mit Touch-Funktion, sein. Durch den Einbau in hochwertige Wandkonsolen fügen sich die Displays ideal in das Raumdesign des Neubaus ein. Alle Wandkonsolen werden in den Werkstätten der BFE nach den Designvorgaben des VDMA konstruiert und gefertigt. Die Beschallungslösung entsteht aus Frontlautsprechern von Harmonic Design und Lautsprechern von JBL. Die zum Einsatz kommenden Mikrofone sowie 2 elektronisch fokussierbare Decken-Mikrofon-Arrays werden durch eine Diskussionsanlage für 63 Teilnehmer von Shure ergänzt. Eine Crestron-Mediensteuerung wird entsprechend den Anforderungen des VDMA von BFE programmiert, sodass alle Video-, Audio- sowie Raumfunktionen komfortabel über ein Touch-Display bedient werden können. Die Besprechungsräume werden mit einer UC-Videokonferenz-Smart-Sound-Bar und Kamera, ebenfalls von Crestron, ausgestattet. Komplettiert wird die technische Lösung durch digitale Audio-Signalprozessoren von QSC sowie Netzwerkkomponenten von Cisco und Xtreme. Eine zentral verwaltete Digital-Signage Lösung mit einem Besucherleitsystem, einem Raum- und Ressourcenbuchungssystem sowie digitalen Türschildern runden das innovative Projekt ab.

„Wir sind sehr stolz darauf, dass wir den VDMA von der technischen Expertise und Leistungsfähigkeit unseres Unternehmens überzeugen konnten und freuen uns außerordentlich auf die Zusammenarbeit“, berichtet Michael Krämer, Senior Sales Manager der BFE Studio und Medien Systeme GmbH.